Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Willkommen am Lehrstuhl Angewandte Ökologie & Phykologie

Arktisches Gewässer mit treibendem Eis und Bergen am Horizont.
Organismen der Arktis sind an Kälte und Dunkelheit angepasst. Foto: U. Karsten.

Grundlagenforschung Phykologie

Uns interessieren die Anpassungsstrategien und die physiologischen Leistungen von Algen, die an extremen Standorten leben. Wir erforschen Mikro- und Makroalgen in der Arktis, den tropischen Mangroven, in Bodenkrusten sowie auf anthropogenen Oberflächen.

Foto eines Labores am Lehrstuhl für Angewandte Ökologie der Universität Rostock.
Neue Methoden und Verfahren entwickeln wir im Labor. Foto: U. Karsten.

Angewandte Ökologie

Seit vielen Jahren untersuchen wir Fragestellungen der angewandten Ökologie wie beispielsweise zur Gewässerqualität der inneren Küstengewässer. Wir erarbeiten Methoden für die Kultivierung und den biotechnologischen Einsatz bislang ungenutzter Mikroalgen. Und wir entwickeln Analyse- und Visualisierungsmethoden, leisten Auftragsforschung und erstellen Gutachten. Unser Fokus richtet sich auf Mikro- sowie Makroalgen und Cyanobakterien.

Lehre

Unser Team lehrt praktische sowie theoretische Ökologie und Meeresbiologie im Bachelor-Studiengang Biowissenschaften und den Master-Studiengängen Meeresbiologie, Aquakultur und Umweltschutz. Unseren Nachwuchs bilden wir zu fachlich kompetenten und konkurrenzstarken Absolventen aus, die sich im internationalen Wettbewerb behaupten.

DFG-Schwerpunktprogramm (SPP) 1158 „Antarktisforschung“

Professor Ulf Karsten ist zuständig für die Gesamtkoordination des DFG-Schwerpunktprogramm (SPP) 1158 „Antarktisforschung“. Damit wird erstmals ein DFG-Schwerpunktprogramm von der Universität Rostock aus koordiniert. Bei seiner Arbeit unterstützt ihn u.a. Dr. Julia Regnery als Koordinationsassistentin.

Link zur Seite des SPP 1158 „Antarktisforschung“

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben