Artenzusammensetzung und Biodiversität der mikrophytobenthischen Diatomeen aus der Ostsee

Diatomeen sind einzellige und eukaryontische Mikroalgen und tragen als Primärproduzenten und wesentlicher Bestandteil vom Nahrungsnetz im globalen Ökosystem bei. Im Gegensatz zu mehreren Studien über planktische Diatomeen fehlen noch die zu benthischen Diatomeen in Brackwasserlagunen. Die Proben dieses Projekts werden saisonal und aus verschiedenen Salinitäten aus der Darß-Zingst-Boddenkette gesammelt, die eine flache Bucht an der südlichen Ostsee ist. Durch die morphologische und molekulare Analyse zur Identifizierung werden saisonale und ökologische Unterschiede in der Artenzusammensetzung und Biodiversität untersucht.

Verantwortlich
Prof. Dr. Ulf Karsten
Dr. Rhena Schumann
Kana Kuriyama

Kooperationspartner
Dr. Marcus Frank (Elektronenmikroskopisches Zentrum, Universitätsmedizin Rostock)
Dr. Armin Springer (Elektronenmikroskopisches Zentrum, Universitätsmedizin Rostock)
Dr. Tamotsu Nagumo (Department of Biology and Biochemistry, Nippon Dental University School of Dentistry at Tokyo)